Die Pueblo-Kulturen

 Preis: 9,49€

 Veröffentlicht am 15.02.2013 bei http://www.neobooks.com/werk/25558-die-pueblo-kulturen.html

#Die Pueblo-Kulturen

#Band 1 Grundsätze und Übersicht

 Darstellung der Entstehung der Kulturen der Anasazi, Hohokam, Mogollon, Sinagua, Salado, Fremont und Patayan im nordamerikanischen Südwesten, die durch den Bau von Pueblos, Höhlenwohnstätten, Mounds und Bewässerungsanlagen in Erscheinung traten

Im Band 1 dieser Publikation über die indigenen Bodenbauer des nordamerikanischen Südwestens im Zeitraum von 1 bis 1600 u.Z. werden Grundsätze zur kulturellen Entwicklung der Menschen und ihrer Anpassungsfähigkeit an die natürlichen Bedingungen mit ihren Veränderungen sowie zu Fragen der Arbeitsteilung dargelegt. Die kurze Betrachtung zur Geographie dieses Kulturraumes sollte ein interessierter Leser sicher in eigener Regie weiter vertiefen. Im Weiteren werden Wanderungen aus Nordamerika nach Mesoamerika kurz beschrieben und die Kulturzonen im nordamerikanischen Südwesten, begrenzt auf die Bodenbauer, erläutert. Weitere Aussagen betreffen die Subsistenzwirtschaft im Zusammenhang mit den klimatischen Bedingungen und behandeln Jagd, Fischfang, Sammel- und Ernteaktivitäten und den Bodenbau. Dabei werden sowohl die prähistorischen Kulturpflanzen und ihre Verbreitung als auch technologische und technische Maßnahmen zur Gestaltung des Bodenbaus vorgestellt. Ein weiterer Abschnitt befasst sich mit den architektonischen Anlagen. Es beginnt bei der ersten Höhlennutzung über Grubenhaus- und Pueblobauten und betrachtet die Funktionen der Räume und Bauwerke und deren bautechnische Raumausgestaltung. Ein spezieller Unterpunkt stellt Zeremonialbauwerke wie Kiva, Ballspielplatz, Plattformmound und weitere technische und sakral-kommunikative Anlagen vor. Im Weiteren wird über die Gestaltung von Niederlassungen und die Beschaffung von mineralischen und organischen Roh- und Werkstoffen berichtet. Ein folgender Abschnitt widmet sich der spezialisierten Tätigkeit/Handwerk, ihren Materialien und Produkten. Die letzten Kapitel beleuchten die Spiritualität der Bewohner des nordamerikanischen Südwestens, die Rolle der SchamanInnen/Heilpersonen und die Fragen des vieldiskutierten Tauschhandels/Handels. Am Schluss des Bandes 1 befinden sich die Zeittafeln und ein Glossar sowie die Inhaltsverzeichnisse der anderen drei Bände dieser vierbändigen Publikation.

 

google analytics